Süddeutsche verschiebt den Start ihrer NRW-Regionalausgabe

Montag, 23. Juli 2001

Die Süddeutsche Zeitung verschiebt den Start ihrer ursprünglich für Herbst dieses Jahres geplanten NRW-Regionalausgabe auf Anfang 2002. Grund ist die Kündigung dreier Vertriebspartner in dem Bundesland. Durch die fristgerechte Kündigung der WAZ-Mediengruppe, der "Rheinischen Post" und von DuMont Schauberg wollen die Münchner einen eigenen Vertriebskanal aufbauen. SZ-Sprecher Sebastian Lehmann schätzt die Mehrkosten auf 1 bis 2 Millionen Mark.

Die vom "Focus" angeführten jährlichen Produktionskosten von 15 Millionen Mark für den Regionalteil wollte Lehmann aber nicht bestätigen. "Wir bedauern die Kündigung außerordentlich", sagte er. Er glaube nicht, dass die "SZ" den in NRW etablierten Zeitungen die Leser abspenstig mache. Vielmehr solle sich die "SZ" als "Zweitzeitung" etablieren. Für eine vollständige Substitution etwa der "Rheinischen Post" fehle der "SZ" aber die Lokalkompetenz.
Meist gelesen
stats