Stylenotes: Brigitte-Redakteurinnen starten Modeblog

Dienstag, 20. März 2012
Stylenotes präsentiert sich optisch eigenständig
Stylenotes präsentiert sich optisch eigenständig


Mode und Beauty gehören zu den absoluten Kernkompetenzen von Frauenzeitschriften. Mit dem Blog Stylenotes startet Brigitte.de ein neues Modeblog: Darin berichten vier Redakteurinnen aus den Ressorts Mode und Beauty aus ihrer persönlichen Perspektive über Modewelt und Pflegeprodukte, aber auch über ihren Alltag in der Redaktion. Das neue Angebot soll als "Satellit" für den Online-Auftritt von "Brigitte" fungieren, neue User ansprechen, aber auch die Mode-Kompetenz der Frauenzeitschrift unterstreichen, teilt Gruner+Jahr mit.

Die Idee zu Stylenotes kam aus der Redaktion, die zuweilen gerne schneller und persönlicher aus der Modewelt berichten wollte. Die Texte sind folglich größtenteils sehr persönlich geprägt. Betreut wird Stylenotes von den vier "Brigitte"-Redakteurinnen Lisa von Houtem, Stefanie Höfle, Julia Müller und Veronika Zweckerl. Auch optisch kommt das neue Blog eigenständig daher, nur ganz am Ende der Seite findet sich ein kleiner Hinweis auf Brigitte.de.

"Unsere Redakteurinnen werden auf Stylenotes zu Bloggerinnen. Hier teilen sie den Lesern mit viel Herzblut, Spaß und ganz unmittelbar das mit, was sie als Mode- und Beauty-Redakteurinnen täglich umtreibt", erklären die "Brigitte"-Chefredakteure Brigitte Huber und Andreas Lebert: "StyleNotes schaut durchs Schlüsselloch und ermöglicht einen ganz persönlichen Einblick in unseren Redaktionsalltag." Brigitte.de ist mit rund 2,86 Millionen Unique Usern (Agof Internet Facts 11/2011) eines der größten deutschen Frauenportale. dh
Meist gelesen
stats