Stühlerücken in europäischer Führung von Tupperware

Dienstag, 02. Juli 2002

Martin Eckert und Franz Xaver Schmidbauer tauschen die Positionen bei Tupperware. Entsprechend wird der 41-jährige Eckert Geschäftsführer und Regional Vice President von Tupperware Deutschland. Im Gegenzug übernimmt der 59-jährige Schmidbauer Eckerts Position und betreut als Geschäftsführer und Regional Vice President die Märkte Schweiz, Österreich und mehrerer osteuropäischer Länder.

Schmidbauer ist seit 1981 in verschiedenen Führungspositionen bei Tupperware tätig, unter anderm als Verkaufsdirektor Deutschland. Eckert kam nach einer Tätigkeit im Marketingbereich von Braun-Gillette im Jahre 1998 zu Tupperware. Für die bundesweit 170 Tupperware-Bezirkshandlungen arbeiten in Deutschland rund 60.000 Beraterinnen, die pro Jahr 1,5 Millionen Tupperparties mit über 14 Millionen Gästen veranstalten.
Meist gelesen
stats