Stühlerücken bei der Netzeitung

Donnerstag, 26. Juli 2007

Die beiden Chefredakteure Michael Angele, 42, und Matthias Ehlert, 40, verlassen die "Netzeitung" zum 1. August "in gegenseitigem Einvernehmen". Dies bestätigte Ehlert im Gespräch mit HORIZONT. Beide haben ihr Amt erst im Januar angetreten. "Es galt, mithilfe von Restrukturierungsmaßnahmen die Netzeitung für den Verkauf attraktiv zu machen. Für uns war das von Anfang an eine Mission auf Zeit. Da diese Aufgabe nun erfüllt ist, ziehen wir uns wieder aus dem operativen Geschäft zurück", sagt Ehlert. Es ist ein offenes Geheimnis, dass es zwischen den Chefredakteuren und der Redaktion zu Unstimmigkeiten gekommen ist. Dies habe bei seiner Entscheidung jedoch keine Rolle gespielt, betont Ehlert. Er und sein Kollege Angele bleiben dem Unternehmen erhalten. So werden sie am kommenden Wochenende an einem Workshop teilnehmen, in dem über die künftige Strategie der Online-Zeitung beraten wird. Zudem werden sie den neuen Eigner der "Netzeitung", die BV Deutsche Zeitungsholding, bei Multimedia-Innovationen und Digital-Projekten unterstützen.

Die Nachfolge wird intern geregelt. Zwar wollte Ehlert keinen Namen nennen, doch die bisherige stellvertretende Chefredakteurin Domenika Ahlrichs dürfte die aussichtsreichste Kandidatin sind. bn

Meist gelesen
stats