Studio Hamburg will Axel Springer Verlag gemeinsame Firmen abkaufen

Freitag, 21. Februar 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hamburg Axel Springer Verlag Profilm NDR Cincentrum Zweig


Studio Hamburg, der privatwirtschaftliche Zweig des Norddeutschen Rundfunks, will dem Axel Springer Verlag nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" mehrere bislang gemeinsam geführte Unternehmen abkaufen. Dazu gehören die Firmen Profilm, Cincentrum, Multimedia und Metropol. Studio Hamburg will dem Axel Springer Verlag einen zweistelligen Millionenbetrag bieten.

"Wir wollen die Anteile gern übernehmen, wenn Springer verkauft, und sind zuversichtlich, mit unseren jetzigen Partnern eine faire Einigung zu finden", sagt Martin Willich, Geschäftsführer von Studio Hamburg. Die Zeitung meldet weiter, dass Studio Hamburg seine Anteile an der Polyphon-Gruppe um 40 Prozent aufgestockt habe und damit jetzt 90 Prozent an dem Unternehmen besitzt, das die ZDF-Serie "Traumschiff" produziert. ra
Meist gelesen
stats