Studio Hamburg verkauft TVN und baut Standorte aus

Freitag, 11. Juli 2008
Plant Events mit dem Spiegel-Verlag: Studio-Hamburg-Chef Martin Willich
Plant Events mit dem Spiegel-Verlag: Studio-Hamburg-Chef Martin Willich

Die Produktionsfirma Studio Hamburg wächst kräftig. Medienberichten zufolge baut die NDR-Produktionstochter (unter anderem "Das Quiz mit Jörg Pilawa", "Anne Will" und "Britt") derzeit für 12 Millionen Euro ein neues Studio in Adlershof. Die Eröffnung soll noch in diesem Jahr erfolgen. Zudem führt die Produktionsfirma Gespräche mit dem Spiegel-Verlag über den Bau eines weiteren Studios in der Hamburger Hafencity, das gemeinsam mit Spiegel-TV genutzt werden könnte. Hier könnten dann vor allem Großevents stattfinden, so Martin Willich, Geschäftsführer von Studio Hamburg. Noch stecke das Projekt mit einem Volumen von rund 10 Millionen Euro jedoch in den Kinderschuhen.

Um sich auf den Ausbau der Studio-Standorte zu konzentrieren und schon mal das nötige Kleingeld zu beschaffen, verkauft Studio Hamburg rückwirkend zum 1. Januar seine 30-prozentige Beteiligung an der TVN Group. Neuer Eigner ist die Verlagsgesellschaft Madsack in Hannover, die bisher mit 70 Prozent an dem TV-Dienstleistungsunternehmen beteiligt war. "Im Rahmen unserer Diversifikationsstrategie seit der Übernahme der AZ Media hat sich der Kauf der 30 Prozent angeboten. Dieser Schritt verleiht uns im TV-Bereich noch mehr Flexibilität und Schnelligkeit, um auch verstärkt als Inhalte-Anbieter und Veranstalter aufzutreten", sagt Andreas Arntzen, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Madsack. bn

Meist gelesen
stats