Studie: Öffentlich-rechtliches TV in Deutschland am teuersten

Montag, 09. Februar 1998

Deutschland leistet sich das öffentlich-rechtliche Fernsehen mit dem größten Finanzvolumen weltweit. Das Gebührenaufkommen für ARD und ZDF macht 40 Prozent an den Gesamteinnahmen öffentlich-rechtlicher und privater TV-Anbieter aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung erstellte Studie von Booz Allen & Hamilton. Gegenstand waren die TV-Systeme in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, USA, Australien und Neuseeland. Damit liegt der Gebührenanteil im deutschen öffentlich-rechtlichen TV weit über dem der europäischen Nachbarn Großbritannien (26 Prozent) und Frankreich (19 Prozent).
Infolinks:
Booz, Allen, Hamilton , Bertelsmann Stiftung
Meist gelesen
stats