Studie belegt Werbewirksamkeit von Video Ads

Donnerstag, 30. August 2007

Bewegtbildwerbung im Internet wirkt. Zu diesem kaum überraschenden Ergebnis kommt eine Studie von Seven-One Interactive, die zusammen mit dem Kölner Forschungsunternehmen Phardon im Mai und Juni durchgeführt wurde. In einem Labortest wurden 240 Nutzer von Videoportalen zu Werbung im Umfeld von Prosieben.de und Myvideo.de befragt. Demnach werden vor redaktionelle Inhalte geschaltete Pre-Roll-Spots von 80 Prozent der User als nicht störend empfunden. Im Gegenteil, sie bewerten die Werbeclips als informativ und unterhaltsam. Dabei erzielen längere Spots eine vergleichsweise höhere Werbewirkung: Von einem 10-sekündigen Spot auf Prosieben.de werden im Schnitt 39 Prozent der Gesamtlänge gesehen, bei einem 25-Sekünder sind es 48 Prozent. Bei Myvideo.de liegen die Werte noch höher.

Die Werbewirkung steigt zudem, wenn gemeinsam mit dem Video Ad ein klassischer Online-Banner geschaltet wird. Laut Studie wächst die ungestützte Markenerinnerung gegenüber einem singulären Online Ad um bis zu 50 Prozent. Matthias Falkenberg, Geschäftsführer Seven-One Interactive: "Video Ads sind der Wachstumstreiber der Online-Werbewirtschaft. Wir legen mit der Studie erstmals einen Beweis über die Wirksamkeit der Werbeform vor." se

Meist gelesen
stats