Studie: Werbewahrnehmung im Internet mit TV vergleichbar

Dienstag, 26. Oktober 2010
Der Online-Vermarkter hat 2021 User befragt
Der Online-Vermarkter hat 2021 User befragt

User nutzen digitale Medien mittlerweile häufiger und intensiver als die klassischen Medien. Das hat eine Onlinebefragung von Tomorrow Focus Media unter 2021 Nutzern der Websites im Portfolio des Online-Vermarkters ergeben. Die Studie "The Digital Day" zeichnet dabei jedoch kein repräsentatives Bild der Bevölkerung, da 70 Prozent der Befragten männlich sind und die Grundgesamtheit vergleichweise jung ist. In der befragten Gruppe ist das Internet zwischen 9 und 20 Uhr das meist genutzte Medium und auch am Wochenende, wenn das Zeitbudget der Mediennutzung allgemein höher ist, surfen die Befragten am häufigsten im Netz. Hauptmotive sind dabei Information, Spaß und Service. Die Probanden nutzen das Netz also häufiger privat als beruflich.

46 Prozent der Befragten haben angegeben, häufig im Internet auf Werbung aufmerksam geworden zu sein. Die Wahrnehmung der Werbung im Netz ist damit mit dem Fernsehen vergleichbar. Weiter abgeschlagen sind Tablet-PCs und Mobiltelefone mit nur jeweils 5 Prozent.

Allerdings steigt die Nutzungsdauer der mobilen Endgeräte weiter an. Die Befragten haben angegeben, mobile Telefone 70 Minuten und Tablet PCs 110 Minuten am Tag zu nutzen. Für Tageszeitungen und Zeitschriften wenden die Probanden täglich nur jeweils rund eine halbe Stunde auf. Das Internet kommt sogar auf 159 Minuten.

Die Befragung belegt zudem die Konvergenz der Mediennutzung. Bereits 43,2 Prozent der Befragten lesen häufig ihre Tageszeitungen auf dem iPad. Deutlich zeigt die Studie auch, dass mit 57,7 ein Großteil der Probanden das iPad zu Hause nutzt, nur 32,4 Prozent greifen unterwegs darauf zurück.

Die Studie erfasst außerdem Dauer und Parallelnutzung von Radio, Fernsehen und Print-Produkten ihrer Nutzer. Die detaillierten Ergebnisse sind unter Tomorrow-focus-media.de abrufbar. Der Online-Vermarkter betreut unter anderem die Internetauftritte von Antenne Bayern, Chip Online, "FAZ", Focus Online, Sport1 und Meinestadt.de. hor
Meist gelesen
stats