Studie: Unternehmen fühlen sich von Regierungen in Sachen E-Commerce im Stich gelassen

Donnerstag, 29. Juni 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Stich Internetmarkt Europa Gerhard.Wenderoth@nextra.de


Nur 25 Prozent der kleinen und mittelständischen Betriebe glauben sich von den Regierungen ausreichend unterstützt, um E-Commerce-Möglichkeiten angemessen ausschöpfen zu können. Gleichzeitig sind etwa 60 Prozent der betroffenen Unternehmen vom freien Wettbewerb auf dem globalen Internetmarkt überzeugt. Das ist ein Ergebnis einer Studie, für die der Internetdienstleister Nextra rund 825 Interviews mit Unternehmen in Europa geführt hat. Danach glauben 31 Prozent der Befragten an eine überwiegend mobile Internetservice-Nutzung für die kommenden fünf Jahre. Weitere Informationen zur Studie bei Gerhard.Wenderoth@nextra.de.
Meist gelesen
stats