Studie: UMTS soll Unterhaltung aufs Handy bringen

Mittwoch, 22. Mai 2002

Rosige Aussichten für die Musikindustrie: Knapp die Hälfte der deutschen Internetnutzer, die die Anschaffung eines UMTS-Handys planen, möchten über das mobile Breitbandtelefon Musik hören. Rund ein Drittel will den Zugang zu aufwendigen Spiele über den UMTS-Standard nutzen. Dies belegt eine Online-Studie vom April 2002, bei der die Online-Abteilung des Marktforschungsinstituts TNS Emnid E-Mind@emnid knapp 1000 Internet-Nutzer befragt hat.

Danach wollen die Befragten das Handy vor allem für Dienste nutzen, die bereits mit der Wap-Technologie oder der Kombination von Handy und PDA möglich sind. Darunter fallen Nachrichten und Börsen-Meldungen, mobiles Online-Banking sowie mobile Internet-Angebote. Die Nutzer würden sich den Breitbandstandard UMTS auch etwas kosten lassen. Der Studie zufolge ist jeder Fünfte bereit, monatlich fünf Euro mehr zu bezahlen. Fast ein Drittel würde sogar bis zu zehn Euro mehr für die Nutzung von UMTS ausgeben.
Meist gelesen
stats