Studie: Richmedia-Werbung weiter auf dem Vormarsch

Mittwoch, 21. Mai 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Europa Vormarsch


Technisch anspruchsvolle Online-Werbeformen werden immer beliebter. Nach einer Studie des Adserving-Dienstleisters Doubleclick machten die so genannten Richmedia-Formate im 1. Quartal des Jahres in Europa rund 28 Prozent der geschalteten Anzeigen im Netz aus. Im Vorjahresquartal betrug der Anteil erst 17,3 Prozent. Zu den Richmedia-Formaten gehören unter anderem wandernde Banner, Pop-Ups sowie Banner mit Flash-Animationen. Sie werden vor allem im Unterhaltungssektor sowie in der Automobil- und Konsumgüterindustrie eingesetzt. Die Click-Through-Rate ist mit 2,14 Prozent gegenüber dem 4. Quartal 2002 leicht abgefallen, wo sie noch 2,44 Prozent betrug. Dies liegt laut Doubleclick daran, dass Richmedia-Formate immer häufiger für klassische Branding-Maßnahmen eingesetzt werden. Die durchschnittliche Click-Through-Rate für Onlinewerbung allgemein ist allerdings mit 0,7 Prozent stabil geblieben. kj
Meist gelesen
stats