Studie: Personalmanagament übers Internet hilft Kosten sparen

Mittwoch, 14. Februar 2001

Bei der Personalrekrutierung übers Internet können Unternehmen im Vergleich zu herkömmlichen Einstellungsverfahren bis zu 50 Prozent der Kosten sparen. Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie der Unternehmensberatung Mummert + Partner.

Laut Studie kostet die Einstellung eines Hochschulabsolventen durchschnittlich rund 20.000 Mark. Ein Großteil dieses Aufwandes entstehe in der Personalabteilung. Immer mehr Unternehmen setzen deshalb nach Angaben der Unternehmensberater auf Kosten sparendes E-Cruiting. Durch dieses Internet-basierte Personalmanagement können die bei einer Neueinstellung anfallenden Kosten auf 8000 bis 10.000 Mark gedrückt werden, so Mummert + Partner.

Beim E-Cruiting wird das Internet gezielt zur Stellen- und Bewerbersuche genutzt. Dabei gibt der Jobinteressent sein Qualifikationsprofil in eine Job-Datenbank ein. Die Personalverantwortlichen der Unternehmen können die Profile direkt am Bildschirm ansehen und sofort entscheiden, zu welchem Bewerber Kontakt aufgenommen werden soll.
Meist gelesen
stats