Studie: Persönliche Empfehlungen prägen Markenentscheidungen

Dienstag, 08. April 2008

Den mit Abstand größten Einfluss auf Markenentscheidungen haben Empfehlungen von Freunden und Verwandten. Er liegt im Durchschnitt um 22 Prozent höher als der Einfluss von TV-Werbung. Dies ist ein Ergebnis einer Untersuchung von Zenith Optimedia. Die Mediaagenturgruppe hat ein Tool entwickelt, mit dem sich der Einfluss unterschiedlicher Kontaktpunkte auf die Markenentscheidung von Konsumenten messen lassen soll. Weltweit wurden dazu 300.000 Interviews in 34 Ländern geführt.

Auch regionale Unterschiede sollen mit dem sogenannten "Touchpoints ROI Tracker", der auf qualitativer und quantitativer Marktforschung basiert, nachweisbar sein. So ist beispielsweise die Markenerinnerung nach Werbemittelkontakten in Asien und dem pazifischen Raum größer als in Europa und Nordamerika. se



Meist gelesen
stats