Studie: Optimierungsbedürftige Bank-Websites

Mittwoch, 09. August 2000

Größtenteils auf dem richtigen Weg, aber in der Kundenorientierung noch nicht konsequent genug sind die Webauftritte von vielen deutschen Banken. Dies ergab eine Studie der Unternehmensberatung Arthur D. Little, die die Websites von 16 Banken untersuchte. Bewertet wurden die Onlineauftritte nach Kundennutzen, nicht nach Gestaltungskriterien. Dabei wurde der gesamte Zeitraum von der ersten Kontaktaufnahme über Vertragsabschluss bis hin zur Kundenbindung berücksichtigt. Angeführt wird das Feld von den Direktbanken mit Brokerage-Angebot, deren Spitzenreiter, die Direktanlagebank, mit 58 Prozent der erreichbaren Punkte das beste Gesamtergebnis erzielte. Das weitere Spitzenfeld bilden die Deutsche Bank 24, die Citibank, Consors und Comdirect. "Ein wichtiger Schritt in Richtung Kundenservice wäre die Einführuing von personalisierten Websites, die derzeit nur von rund einem Viertel der untersuchten Banken angeboten werden," sagt Gunther M.Wagner, der die Stduie von Arthur D. Little durchgeführt hat.
Meist gelesen
stats