Studie: Onlinekäufer überwiegend zufrieden

Donnerstag, 29. Juni 2000

Fast 120 Millionen der weltweit 300 Millionen Internetnuter haben bereits online eingekauft oder Dienstleistungen online genutzt. Jeder vierte davon wird durch einen Impuls zum Kauf gereizt. Zu diesem Ergebnis kommt die Ipsos-Reid-Studie, für die das Marktforschungsinstitut in 23 Ländern 28374 Nutzer befragte. Danach haben 40 Prozent der Internetnutzer zumindest einen Onlinekauf getätigt. Mit 54 Prozent fanden mehr als die Hälfte aller Transaktionen in den USA statt. Dabei hat der typische amerikanische Onlinekäufer innerhalb der letzten drei Monate siebenmal online eingekauft, wobei die Gesamtsumme bei durchschnittlich 828 Dollar lag. Darüber hinaus fanden die Analysten heraus, dass 71 Prozent der Onlinekäufer mit dem letzten Einkauf via Internet "Sehr zufrieden" waren, weitere 22 Prozent waren "ziemlich zufrieden". Weitere Infos zur Studie unter hennig@ipsos.de.
Meist gelesen
stats