Studie: Online-Shops sind häufigste Umsatzform im Netz

Mittwoch, 24. November 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Umsatzform Bundesverband Digitale Wirtschaft


Fast jede zweite kommerzielle Internetseite ist ein Online-Shop. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Die Studie zeigt zudem dass das Potenzial insbesondere im Bereich Paid Content noch nicht ausgeschöpft ist. Die häufigste Umsatzform ist das Online-Shopping.

Annähernd die Hälfte aller umsatzgenerierenden deutschen Internetseiten (47 Prozent) betreiben einen eigenen Online-Shop oder verlinken im Rahmen von Affiliate-Partnerschaften auf andere externe Shop-Angebote. Gut ein Drittel der Webseiten fungiert - zum Teil in Kombination mit Online-Shops - als Werbeträger (34 Prozent), weitere vier Prozent generieren über Kleinanzeigen ihre Umsätze. Mit zurzeit nur etwa drei Prozent sind Paid Content- und Paid Services-Angebote noch unterrepräsentiert. ork
Meist gelesen
stats