Studie: Online-Shopping setzt sich im Mittelstand durch

Donnerstag, 04. Oktober 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Büroartikel Greifwald


In mittelständischen Unternehmen setzt sich der Einkauf via Internet durch. So deckt mittlerweile jedes zweite Unternehmen seinen Bedarf an Büroartikeln über das Netz. 81 Prozent geben an, künftig noch mehr im Web bestellen zu wollen. Das ergibt eine Studie des Bad Vilbeler E-Commerce-Anbieters Allago.de in Zusammenarbeit mit der Universität Greifwald.

Am stärksten nutzen Firmen aus dem EDV-Bereich (13 Prozent) das Web zum Shoppen, gefolgt von Unternehmens- und Rechtsberatungen (11 Prozent) und Handel (10 Prozent). Danach folgen unter anderem Unternehmen aus den Bereichen Marketing, Elektrotechnik und Medizin.

Beim Online-Einkauf achten Unternehmen vor allem auf Preis, schnelle Lieferung und Übersichtlichkeit des Web-Angebots. Sicherheitsbedenken haben 66 Prozent der Befragten, wenn sie Bankdaten oder Kreditkartennummern angeben müssen, obwohl 93 Prozent keine schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Für die Studie wurden 250 Einkäufer telefonisch und 3750 Kunden per Online-Fragebogen im Sommer 2001 befragt.

Meist gelesen
stats