Studie: Online-Games beliebter als Kaufspiele

Montag, 13. Mai 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werbespiel Kaufspiel Moorhuhn Kommunikationsforschung


Frei aus dem Netz herunterladbare Werbespiele wie etwa "Moorhuhn" sind beliebter als die aufwendigeren Kauf-Games. Zu diesem Ergebnis kommt das Bochumer Institut für angewandte Kommunikationsforschung (BIFAK) in einer aktuellen Studie, in der Nutzung, Akzeptanz und Verbreitung so genannter Adgames untersucht wurde.

Die Online-Befragung, an der fast 9800 Internet-Nutzer teilgenommen hatten, bescheinigt den kostenlosen Spielen aus dem Internet auch eine hohe Sympathie. Der Studie zufolge stehen sie in diesem Punkt den klassischen Webeträgern in nichts nach: Die Werbebotschaften in den Spielen werden als wenig störend empfunden, sie wecken Sympathie und erhielten hohe Akzeptanzwerte. Zudem erinnerten sich 82 Prozent der Befragten an die Namen der Werbepartner.
Meist gelesen
stats