Studie: Online-Broker wachsen weiter

Donnerstag, 02. Mai 2002

Trotz Börsenflaute können die deutschen Online-Broker die Zahl ihrer Kunden weiter erhöhen. Dies ergibt eine aktuelle Untersuchung der Unternehmensberatung Mummert + Partner. Danach wurden bei den fünf größten Unternehmen im vergangenen Jahr mehr als eine halbe Million neuer Depots eröffnet. Gleichzeitig ging die Zahl der Aktienkäufe und -verkäufe, die wichtigste Umsatzquelle für die Broker, zurück. Bei den Depot-Neueröffnungen konnte Maxblue am stärksten punkten (siehe Kasten). Mummert + Partner geht davon aus, dass es immer mehr Unternehmen unter das Dach von finanzkräftigen Bankkonzernen zieht. Nach der Übernahme von Consors durch die französische Bank BNP Paribas gebe es auch Überlegungen bei der Direktanlagebank, unter die Decke der Mutter Hypovereinsbank zu schlüpfen. Auch bei der Postbank-Tochter Easytrade denke man an eine Integration.
Meist gelesen
stats