Studie: Online-Auktionen immer beliebter

Donnerstag, 19. September 2002

Die Zahl der Internet-Nutzer in Europa, die sich an Online-Auktionen beteiligen, hat deutlich zugenommen. Dies hat das Marktforschungsunternehmen GfK in einer Untersuchung festgestellt, bei der circa 1000 Internet-Nutzer befragt wurden. Während noch im Winter 2000/2001 laut GfK 10 Prozent der E-Consumer Online-Auktionen genutzt haben, ist die Zahl der Nutzer im Sommer 2001 bereits auf 13 Prozent gestiegen. Im Winter 2001/2002 wurde der bisherige Höchststand von 16 Prozent erreicht.

Dieser Trend ist innerhalb Europas in Deutschland am stärksten: 27 Prozent der User, die in den vergangenen sechs Monaten etwas über das Internet bezogen haben, sind auf einer Auktionsplattform fündig geworden. Dabei werden in Deutschland Auktionen im Internet zu 69 Prozent von Männern und zu 83 Prozent von Personen mittleren Alters von 20 bis 49 Jahren besucht. Vergleichsweise liegt die Zahl derer, die in Großbritannien an Online-Auktionen teilnehmen, bei 8 Prozent. Den Kunden ist dabei besonders wichtig, dass sie einfach und bequem einkaufen können und dass das Warenangebot umfangreich und vielfältig ist. Die Sicherheitsbedenken sind auf dem gleichen Niveau wie die eines durchschnittlichen E-Consumers.
Meist gelesen
stats