Studie: Nur noch wenige Onlinehändler versenden Waren kostenlos

Mittwoch, 02. Juli 2003

Die Zeiten der kostenlosen Zustellung von Waren im E-Commerce sind endgültig vorbei. Dies ergibt eine Studie des Marktforschungsunternehmens Comcult im Auftrag von Kaufhof Warenhaus. Danach haben 69 Prozent der Onlineshopper bei ihrer jüngsten Bestellung zusätzliche Lieferkosten gezahlt. Die überwiegende Mehrheit der sonstigen Bestellungen war lediglich kostenfrei, weil der Mindestbestellwert für kostenlose Lieferungen überschritten war. Lediglich 5 Prozent der Bestellungen war prinzipiell gratis. Die Versandkosten der für die Studie untersuchten 100 Online-Shops variieren zwischen 1,50 und 12 Euro. Der Großteil liegt zwischen 3,50 und 5,95 Euro. Laut Comcult legen Onlineshopper großen Wert auf die Möglichkeit, zusätzlich anfallende Versandkosten zu vermeiden. kj
Meist gelesen
stats