Studie: Navigation ist die meistgenutzte mobile Anwendung

Montag, 08. November 2010
Adobe hat das Nutzungsverhalten im mobilen Web untersucht
Adobe hat das Nutzungsverhalten im mobilen Web untersucht

Der Softwareanbieter Adobe hat in einer Studie das Nutzungsverhalten von Verbrauchern im mobilen Internet unter die Lupe genommen. Betrachtet wurde die Nutzung in den vier Kategorien Konsumgüter & Shopping, Finanzdienstleistungen, Medien & Unterhaltung und Reisen. Am häufigsten werden internetfähige Smartphones als elektronische Wegweiser benutzt: Der Zugang zu Stadtplänen und Wegbeschreibungen ist bei den Befragten mit 81 Prozent die Aktivität Nummer 1 im mobilen Internet. Auf Platz 2 der beliebtesten Anwendungen folgen die Nutzung sozialer Netzwerke mit 76 Prozent, der Zugang zu lokalen Informationen mit 73 Prozent und das Lesen von Nachrichten mit 68 Prozent. 

Angebote aus den Bereichen Medien & Unterhaltung sind nach der Anzahl der Nutzer und der Nutzungsdauer am beliebtesten. Der Bereich Konsumgüter & Shopping wird dagegen noch vergleichsweise selten genutzt. Nur relativ wenige Nutzer gaben an, über ihr mobiles Gerät schon einmal etwas gekauft zu haben. Insgesamt sind Männer zwischen 30 und 49 Jahren die aktivsten Nutzer mobiler Inhalte.

Die Adobe-Studie "Mobile Experience Survey: What Users want from Media, Finance, Travel & Shopping" wurde im August 2010 von dem Marktforschungsinstitut Keynote Services in den USA durchgeführt. Insgesamt wurden 1200 US-Verbraucher befragt. Die quantitative Studie erfasst Charakteristiken, Präferenzen, Zufriedenheit und Experimentierfreudigkeit von mobilen Nutzern. Der Berichtsband mit allen Studienergebnissen ist in englischer Sprache verfügbar und kann kostenlos bei Adobe angefordert werden. dh
Meist gelesen
stats