Studie: Mobiles Internet steht vor dem Durchbruch

Donnerstag, 16. Oktober 2008

Das mobile Internet steht in Deutschland kurz vor dem Durchbruch zum Massenmarkt. Aktuell surfen bereits rund 10 Millionen Deutsche mit ihrem Mobiltelefon im Netz. Bis 2012 könnte sich die Zahl der Nutzer verdoppeln. Das ist ein Ergebnis der Studie "Mobile Internet" des Beratungsunternehmens Deloitte. Die Herausforderung bestehe darin, durch Benutzerfreundlichkeit, Services und geeignete Inhalte einen Mehrwert für den Kunden zu schaffen. Den Mobilfunkanbietern kommt durch den direkten Kontakt zu den Endkunden dabei eine zentrale Rolle zu. Für einen nachhaltigen Erfolg seien aber auch Kooperationen mit Inhalteanbietern und eine gezielte Werbevermarktung notwendig. Zudem spielen die Kosten eine wichtige Rolle. Laut Deloitte schätzen Experten einen Betrag von 10 Euro pro Monat als massenmarktfähig ein.

"Nur wenn die Dienste einen wirklichen Mehrwert bieten und zu akteptablen, transparenten Preisen angeboten werden, wird sich Mobile Internet im Massenmarkt etablieren", so die Einschätzung von Klaus Böhm, Director im Bereich Media bei Deloitte. Für die Werbewirtschaft entstehe mit Mobile Advertising ein neuer lukrativer Markt. Viele Experten sehen darin das wirkliche Erlöspotenzial des mobilen Internets. Die Studie steht unter Deloitte.com zum Download zur Verfügung. dh
Meist gelesen
stats