Studie: Mangelnder Kundenservice führt im US-Online-Geschäft zu hohen Verlusten

Mittwoch, 08. Dezember 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kundenservice Ari Greenman


US-Unternehmen haben im vergangenen Jahr 1,6 Milliarden Dollar Verlust in ihren Online-Geschäften gemacht, da sie ihren Kundenservice nicht web-fähig eingerichtet hätten. Das ist ein Ergebnis der Studie "US Web-Enable Call Centers: Filling up the shopping cart", die das Marktforschungsinstitut Datamonitor durchgeführt hat. Der Verlust könnte laut den Marktforschern in diesem Jahr sogar auf 3,2 Milliarden Dollar anwachsen. Datamonitor bezeichnet die Kundenbindung durch einen Live-Online-Costumer-Service mit Hilfe von Call-Centern als den Schlüssel für Profit im E-Commerce. Die Marktforscher stellten jedoch fest, das weniger als 1 Prozent der E-Commerce-Websiten mit einem derartigen Kundenservice ausgestattet sind. Für die Zukunft prognostiziert Datamonitor, dass der Markt des Online-Customer-Support von 150 Millionen Dollar 1998 auf 2 Milliarden Dollar im Jahr 2003 anwachsen wird. Wer mehr über die Studie erfahren möchte, kann sich an Ari Greenman von Datamonitor wenden: agreenman@datamonitor.com.
Meist gelesen
stats