Studie: Hotspots setzen sich durch

Donnerstag, 17. Juli 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hotspot Deutschland


In Deutschland gehen mittlerweile 1,3 Millionen Surfer über drahtlose Internet-Zugänge in Cafes oder Flughäfen, die so genannten Hotspots, ins Web. Wie das Berliner Marktforschungsinstitut Berlecon Research herausgefunden hat, gehen davon 500.000 User häufig und 800.000 gelegentlich über die schnellen WLAN-Zugänge ins Netz. Bis zum Jahr 2005 soll sich der Anteil der häufigen User auf 1,2 Millionen, der der Gelegenheitsnutzer auf 2 Millionen erhöhen. Den Angaben zufolge verfügen derzeit 4,6 Millionen Bundesbürger über WLAN-fähige Laptops, in zwei Jahren sollen es schon 9 Millionen sein. mas
Meist gelesen
stats