Studie: Home-Surfer gehen häufiger im Internet shoppen

Mittwoch, 19. Juli 2000

Wer von zu Hause aus ins Internet geht, kauft häufiger im World Wide Web ein als Personen, die nicht am heimischen PC surfen. Wie das Marktforschungsinstitut Forrester Research in der europäischen Studie Technographics 2000 herausgefunden hat, betreiben lediglich 12 Prozent der von Forrester so bezeichneten Homeless-Surfer, aber 37 Prozent der Home-Surfer Internet-Shopping. Auch bedienen sich Homeless-Surfer weitaus seltener der Möglichkeit des Online-Banking als Home-Surfer. Daraus leitet Forrester ab, dass Unternehmen dem Nutzer-Segment der Homeless-Surfer, das etwa ein Drittel der Internet-Nutzer ausmacht, bei ihren Marketingaktivitäten besondere Aufmerksamkeit schenken sollten.
Meist gelesen
stats