Studie: Große Verlage sind bei der Vergütung spendabler

Freitag, 23. Juli 2010
Schickler hat 200 Unternehmen befragt
Schickler hat 200 Unternehmen befragt
Themenseiten zu diesem Artikel:

Verlag Jahresvergütung Vergütung Vergütungsstudie


Die Größe eines Verlags hat den wichtigsten Einfluss auf die Jahresvergütung der Mitarbeiter. Zu diesem Fazit kommt eine Vergütungsstudie der Schickler Personalberatung, die die Gehälter in deutschen Zeitungsverlagen erhoben hat. 200 Unternehmen wurden dazu schriftlich befragt. Das Ergebnis: Führungskräfte unterhalb der Geschäftsleitung von großen Verlagen verdienen im Durchschnitt 136.000 Euro. Ihre Kollegen in mittelgroßen Verlagen müssen sich mit 112.000 Euro begnügen, in kleinen Verlagen sind es nur 91.000 Euro.

Ein Unterschied zwischen Ost- und West-Verlagen ist nicht mehr erkennbar, zumindest nicht bei den fixen Gehältern. Lediglich die variablen Bezüge liegen im Westen um 21 Prozent höher. Die Bedeutung des variablen Anteils an den Gesamtvergütungen sei im übrigen höher, als vielfach angenommen, so die Studienautoren: Er beträgt 15 bis 40 Prozent bei Anzeigenleitern und 17 Prozent im Durchschnitt über alle Führungspositionen. se
Meist gelesen
stats