Studie: Fehlender Euro verhindert Gewinne durch E-Commerce

Mittwoch, 05. Januar 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fehlender Geschäftsverkehr Umstellung


Wer seine Umstellung auf den Euro nicht schnell vollzieht, vergibt große Chancen im elektronischen Geschäftsverkehr. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter Finanzchefs führender europäischer Unternehmen, die der internationale Softwarehersteller und Lösungsanbieter für Euro-Umstellungen Sapiens durchgeführt hat. Danach rechnen 91,4 Prozent aller Befragten damit, dass der Euro einen positiven Einfluss auf den elektronischern Geschäftsverkehr in "Euroland" haben wird. Während mehr als die Hälfte der befragten Firmen erklärten, dass sie bereits über das Internet Geschäfte abwickeln oder dies in nächster Zeit vorhaben, zeichnen fast drei Viertel dieser Firmen ihre Online-Angebote bereits in Euro aus. 51 Prozent aller Befragten bestätigen, dass ihre Anstrengungen in Richtung E-Commerce mit ihrer Euro-Umstellung korrespondieren.
Meist gelesen
stats