Studie: Fax-Versand übers Netz wird bald Milliardenmarkt sein

Montag, 22. November 1999

Exponentielles Wachstum im europäischen Markt für Geräte, Software und Dienste zum Versand von Faxen für das Internet verspricht eine Studie der Unternehmensberatung Frost & Sullivan. Der Umsatz soll von heute 44,9 Millionen Dollar (1998) bis zum Jahr 2005 auf 1,27 Milliarden geradezu explodieren. Hauptfaktoren für diesen Boom sind erwartete Kosteneinsparungen und die wachsende Nachfrage nach modernen Anwendungen und Mehrwertfunktionen. Das Wachstum, so die Forscher, dürfte sich noch beschleunigen, da die Probleme mit der Kompatibilität und der Dienstgüte zumindest teilweise gelöst sind. Das Internet, so wird erwartet, dürfte schon bald ein ganz normales Medium für die gewöhnliche Faxkommunikation werden, auf die heute schon ein überraschend hoher Anteil an den Telefonkosten von Unternehmen entfällt.
Meist gelesen
stats