Studie: Facebook verkauft Autos

Dienstag, 04. Dezember 2012
-
-

Mit einer konsequenten Facebook-Strategie könnten Autobauer den Absatz in Deutschland kräftig ankurbeln. 58 Prozent der Autokäufer hierzulande besitzen ein Facebook-Profil. Von ihnen haben 10 Prozent ein gesteigertes Interesse am Autokauf - bei den Fans einer Marke steigt der Wert sogar auf 66 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Studie zur Werbewirksamkeit von Facebook für Automobilhersteller des Marktforschungsinstituts Puls in Nürnberg. In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Marketing der Universität Bamberg befragte das Institut im September 1.000 Autokäufer und potenzielle Autokäufer in einer Online-Umfrage. Laut der Studie sei es für die Marken der Autobranche vor allem wichtig mit ihren Facebook-Fans in Dialog zu treten.

-
-
In 38 Prozent der Fälle gelingt ein solcher Dialog aber noch nicht. Entscheidend für den Kommunikationserfolg zwischen Marke und User sei die Aktivierung der Fans mit Hilfe emotionaler Mitmachaktionen wie der Mitgestaltung oder Beurteilung eines Fahrzeugs, Einladungen zu Probefahrten oder der Bewertung von Kampagnen und Videos.

Schon heute bewertet Puls die Facebook-Nutzung der Automobilunternehmen zu Werbezwecken positiv. Geschäftsführer Konrad Weßner sagt: "Die über Facebook erreichten Kaufsteigerungsquoten zeigen, dass die Automobilhersteller auf einem guten Wege sind, Freunde für ihre Marken zu gewinnen." hor
Meist gelesen
stats