Studie: Europäische Onlinewerbung wächst

Donnerstag, 23. Mai 2002

Die europäischen Onlinewerbeetats werden von derzeit 844 Millionen Euro jährlich bis zum Jahr 2007 auf 6,4 Milliarden Euro ansteigen. Dies prognostiziert das Marktforschungsunternehmen Forrester Research in einer aktuellen Studie. Danach werden die Ausgaben für Onlinewerbung in Deutschland von 152 Millionen auf 1,4 Milliarden Euro wachsen. Neben Großbritannien zählt Deutschland laut Forrester damit zu den größten Onlinewerbemärkten Europas. Rund die Hälfte der gesamten Onlinewerbeausgaben entfallen auf diese beiden Länder.

Der Anteil der Onlinewerbung am europäischen Gesamtwerbebudgets wird laut Forrester in den nächsten fünf Jahren von 1 Prozent auf 6,3 Prozent ansteigen. Den größten Teil der Onlinewerbeaufwendungen nehmen Werbeauftritte im Internet ein. Rund 790 Millionen Euro sollen 2002 in Bannerwerbung und E-Mail-Marketingaktivitäten fließen. Etwa 28 Millionen Euro sollen für Werbung im interaktiven digitalen TV und 29 Millionen Euro für Anzeigen über das Handy abfallen. Als Grund für das Wachstum der Onlinewerbeetats nennt das Marktforschungsunternehmen den Erfolg von Multichannel-Kampagnen, der Werbungtreibende dazu veranlasse, ihre Onlinewerbebudgets aufzustocken.
Meist gelesen
stats