Studie: Europäische Finanzinstitute agieren halbherzig im Internet

Mittwoch, 02. August 2000

Dem Marktforschungsinstitut Forrester zufolge bieten die etablierten Institute im Web im Gegensatz zu Start-ups und neuen Marktteilnehmern im Finanzbereich zu wenig Alternativen und Serviceleistungen. Gleichzeitig würde die Bedrohung durch Internet-Finanzportale unterschätzt. Die Forrester-Analysten empfehlen etablierten Instituten, sich neu zu organisieren und Produkte von Drittanbietern zu integrieren. Für die Studie "Open Finance Storms Europe" hat das Unternehmen Führungskräfte von 40 Banken, Fonds- und Versicherungsgesellschaften und Brokerhäusern in Westeuropa befragt.
Meist gelesen
stats