Studie: E-Commerce-Websites profitieren von der Weihnachtssaison

Dienstag, 01. Februar 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Weihnachtssaison Deutschland GfK Ipsos Amazon BOL Buecher.de


Auch wenn die tägliche Online-Nutzung im Dezember in Deutschland um 10 Prozent auf 29 Minuten gesunken ist, hat doch der Bereich E-Commerce von der Weihnachtssaison profitiert. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie von MMXI Europe, einem Joint Venture von Media Metrix, GfK und Ipsos Media Metrix. Die tägliche Nutzungsdauer der drei reichweitenstärksten E-Commerce-Seiten (Amazon.de, BOL.de, Buecher.de) stieg im Vergleich zum Vormonat um 15 Prozent. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland dabei an führender Stelle: Jeder Dritte der Internetnutzer in Deutschland besuchte eine E-Commerce-Seite. In Großbritannien besuchte nur jeder Vierte eine E-Commerce-Seite. Dabei erfreuten sich besonders die Bereiche Bücher, Musik und Filme großer Beliebtheit. Sie zogen im Dezember mehr als 20 Prozent der Internetnutzer in Europa auf sich. Weitere Informationen sind bei Thomas Pauschert, MMXI Deutschland per E-Mail zu erhalten: tpauschert@mmxieurope.com.
Meist gelesen
stats