Studie: Der Onlinewerbemarkt wächst langsamer

Freitag, 10. August 2001

Das Onlinemarktforschungsinstitut Jupiter MMXI prognostiziert für dieses Jahr ein Wachstum des Werbeaufkommens im Internet für die USA um rund 5 Prozent von 5,4 auf 5,7 Milliarden Dollar. In den kommenden Jahren gehen die Marktforscher von einem jährlichen Wachstum um 20 Prozent aus. Im Jahr 2005 sollen den Angaben zufolge 12,9 Milliarden Dollar umgesetzt werden. Auch hier lag die ursprüngliche Prognose mit 16,5 Milliarden Dollar deutlich höher. Mit einer Erholung des Werbemarktes sei erst in der 2. Hälfte 2002 zu rechnen. Nicht der negative Wirtschaftstrend habe den Werbemarkt in der Entwicklung gehemmt. Die Hauptursache für die gebremsten Ausgaben läge in der Unzulänglichkeit, die Wirkung der Onlinewerbung zu überprüfen, so das Ergebnis der Studie.
Meist gelesen
stats