Studie: DSL-Markt steht Spaltung bevor

Montag, 14. März 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Unternehmensberatung T-Online Discounter AOL


Dem deutschen DSL-Markt steht eine Spaltung bevor. Das geht aus einer Studie der Hamburger Unternehmensberatung Mummert Consulting hervor. Danach wird der Markt in den kommenden Jahren noch stärker in Richtung Premium- und Billiganbieter auseinanderdriften.

Grund ist der rasend schnelle Zuwachs bei den Nutzerzahlen. Laut Studie plant die Hälfte der Festnetznutzer, künftig per DSL ins Internet zu gehen. Von diesem Kundenansturm sind laut Studie vor allem die Discounter überfordert. Die Folge ist eine Vernachlässigung der Bestandskunden. "Sicherheitstools, transparente Rechnungstellung oder eine gute Betreuung in Kundencentern sind selten. Die Themen Kundenwert, Kundenbindung und Service bleiben auf der Strecke", so die Analyse von Mummert.

Auf der anderen Seite stehen Anbieter wie T-Online und AOL. Diese Unternehmen werden sich laut Studie künftig noch stärker als teure Premium-Dienstleister positionieren. mas
Meist gelesen
stats