Studie: Besonders junge Menschen informieren sich auf den Homepages der Parteien

Donnerstag, 19. September 2002

Die jüngere Generation der 15-24-Jährigen sucht vor der Bundestagswahl die Online-Seiten der Parteien verhältnismäßig oft auf, aber auch insgesamt ist die Nutzung der Parteiseiten deutlich angestiegen. Dies hat eine Messung des Marktforschungsinstituts Netvalue für August 2002 ergeben.

Das Onlineangebot der CDU erzielte mit 400.000 Besuchern vor der SPD mit 330.000 das beste Ergebnis, wobei die 15-24-Jährigen bei beiden Parteien jeweils über 40 Prozent des gesamten Besucheraufkommens stellen. Der Anteil der männlichen Nutzer überwiegt dabei mit über 75 Prozent deutlich. In den Vormonaten waren die Reichweiten der Seiten so gering, dass sie nicht von der Internet-Messung erfasst werden konnten.
Meist gelesen
stats