Studie: Anteil der Frauen im Netz steigt

Mittwoch, 09. August 2000

Im Mai haben die Frauen erstmals in den USA die Nase vorn bei der Internetnutzung. Eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts MMXI besagt, dass der Anteil der Frauen, die ins Internet gehen, im Mai bei 50,4 Prozent lag. Auch in Europa wächst der Anteil der Frauen kontinuierlich. So lag der Anteil der Frauen über 14 Jahre im Juni bei 31,7 Prozent. Laut Informationen von MMXI Deutschland gehen Frauen meist gezielt auf die Suche nach Informationen ins Netz. Zu den beliebtesten Websites gehören Schlecker.de, Neckermann.de, die Jobsite Arbeitsamt.de sowie Geizkragen.de. Das bestätigt auch die Ergebnisse in anderen europäischen Ländern. So stellten die Analysten fest, dass Frauen in Europa meist Sites, die Informationen über Einkaufsmöglichkeiten, Karriere und Reisen ansteuern. Im Vergleich zu den europäischen Frauen interessieren sich US-amerikanische Frauen noch stärker für Online-Shopping-Angebote. Einen hohen Frauenanteil weisen hier die Angebote Alldays.com, Chadwicks.com, Zianatural.com und Onehanceplace.com auf.
Meist gelesen
stats