Studie: AOL-User sind Vorreiter im Online-Shopping

Mittwoch, 23. Mai 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

AOL Onlinedienst Jahresvergleich Barry Schuler


Die Mitglieder des Onlinedienstes AOL haben im 1. Quartal 2001 Produkte im Wert von 6,7 Milliarden US-Dollar im Internet gekauft. Damit sei der E-Commerce-Umsatz im Jahresvergleich um mehr als 70 Prozent gestiegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Dulles mit. Wie das Marktforschungsunternehmen Ascolese Associates im Auftrag von AOL herausfand, nutzen bereits fast drei Viertel aller AOL-Mitglieder und damit knapp 17 Millionen Internetuser E-Commerce-Angebote. Die Studie zeige außerdem, dass die AOL-User verstärkt Verbrauchsgüter und Serviceleistungen über das Internet in Anspruch nähmen, sagte AOL-CEO Barry Schuler. Die Produkte mit den höchsten Wachstumsraten seien Möbel mit einem Plus von 239 Prozent gefolgt von Veranstaltungstickets (147 Prozent) und Kleidung (144 Prozent).
Meist gelesen
stats