Studie: 44 Prozent der Deutschen nutzen das Internet

Donnerstag, 05. September 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutschland ARD Siebenfach


Die Zahl der Internet-Nutzer in Deutschland ist in den letzten fünf Jahren um das Siebenfache gestiegen. 28,3 Millionen erwachsene Deutsche sind mittlerweile online. Das entspricht einem Prozentsatz von 44,1 Prozent der Bevölkerung über 14 Jahre. Der ARD/ZDF-Online-Studie-2002 zufolge haben sich die Zuwachsraten jedoch deutlich abgeschwächt, so dass im Jahr 2005 mit einer Internetverbreitung von rund 55 Prozent zu reichnen sei. Während der Zugriff auf das Internet im Jahr 1997 noch überwiegend vom Arbeitsplatz aus erfolgte, surfen heute etwa 50 Prozent der Onliner ausschließlich zu Hause. 34 Prozent sind sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz online. Der größte Teil der User steuert im Durchschnitt sechs gezielt ausgewählte Adressen, zu denen vor allem Angebote zählen, die aus der Offline-Welt bekannt sind.
Meist gelesen
stats