Ströer und RMS starten crossmediales Vermarktungsprojekt

Mittwoch, 04. März 2009
Machen gemeinsame Sache: RMS-Chef Andreas Fuhlisch (l.) und Ströer-Chef Jan Hardorp
Machen gemeinsame Sache: RMS-Chef Andreas Fuhlisch (l.) und Ströer-Chef Jan Hardorp

Mit Ströer Out-of-Home Media und RMS schnüren erstmals zwei führende Vermarkter unterschiedlicher Gattungen ein gemeinsames Vermarktungs-Angebot. "Aktivierungskombi" haben der Kölner Außenwerber und der Hamburger Audiovermarkter ihr gemeinsames Kind getauft. Dahinter verbirgt sich ein crossmediales Paket, das in dieser Form bislang nicht buchbar war. Kunden können ihre Produkte werktags zwischen 6 und 12 Uhr in beiden Medien bewerben. Mittags werden die Motive auf den Megalights, die online ansteuerbar sind, gewechselt.

"Plakat liefert das Bild zum Hörfunkspot, übers Radio werden Detailinformationen vermittelt. Daher ergänzen sich die beiden Medien sehr gut", sagt Jan Hardorp, Geschäftsführer Ströer Media Deutschland. Der Werbedruck einer Kampagne lasse sich so kurzfristig erhöhen. In beiden Medien soll eine Reichweite von rund 56 Prozent erzielt werden, was circa 4,5 Durchschnittskontakten entspricht. Solche Crossmedia-Kampagnen sollen vor allem Pkw-Fahrer, darunter Berufspendler und Konsumenten auf dem Weg zum Einkauf, ansprechen. Rund 8,2 Millionen Personen umfasst diese Zielgruppe nach Berechnungen der beiden Anbieter. Die Single Spots laufen bundesweit auf 36 Sendern, darunter Radio NRW, Antenne Bayern und Hit Radio FFH. Webradios, die RMS Next zurzeit verstärkt vermarktet, gehören nicht zum Angebot.

Megalights und Radiospots sollen sich ergänzen
Megalights und Radiospots sollen sich ergänzen
Die beiden Unternehmen haben sich als Ziel gesteckt, bis Jahresende einen Umsatz im zweistelligen Millionenbereich mit der Aktivierungskombi zu generieren. Sie wollen vor allem abverkaufsorientierte Hersteller ansprechen. Hier könnte die Wirtschaftskrise die Nachfrage nach dem Gemeinschaftsangebot beflügeln. se

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 10/2009, die am 5. März 2009 erscheint.
Meist gelesen
stats