Strategische Partnerschaft: Madsack beteiligt sich an Axel Springers Immonet

Montag, 27. Februar 2012
11,3 Prozent von Immonet gehören nun der Mediengruppe Madsack
11,3 Prozent von Immonet gehören nun der Mediengruppe Madsack


Madsack beteiligt sich mit 11,3 Prozent an Axel Springers Immobilienportal Immonet. Mit der strategischen Partnerschaft erweitert die Mediengruppe ihr Portfolio um ein crossmediales Digitalangebot. Immonet selbst baut seine Marktpräsenz damit deutlich aus.
Mit über 1 Million aktuellen Online-Angeboten und mehr als 2,6 Millionen Besuchern pro Monat ist das Portal eine der führenden Immobilienplattformen für private und gewerbliche Kunden. Nun kommt dem Unternehmen, das seit 2003 zu Axel Springer gehört, zusätzlich die regionale Stärke von Madsack in dessen traditionellen Verbreitungsgebieten Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen und Schleswig-Holstein zugute.

"Immonet kann mit diesem strategischen Schritt seine Position unter den deutschen Immobilienportalen weiter stärken und ausbauen", sagt Jens Müffelmann, bei Springer Leiter des Bereiches Elektronische Medien.

Immonet wird künftig auf sämtlichen digitalen Verlagsangeboten von Madsack integriert. "Tageszeitungen sind für den Immobilienmarkt nach wie vor von hoher Bedeutung - in Print und Online", beschreibt Thomas Düffert, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Mediengruppe, und betont sowohl die regionale Kompetenz als auch die nationale Reichweite. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Bundeskartellamt. kl
Meist gelesen
stats