Stolte hält Sparpotenzial beim ZDF für ausgeschöpft

Montag, 11. Juni 2001

ZDF-Intendant Dieter Stolte sagte vor dem ZDF-Fernsehrat, dass weitere Sparmaßnahmen nicht ohne substanzielle Eingriffe in die Wettbewerbsfähigkeit des ZDF vorgenommen werden könnten. "Wer in der derzeitigen Situation weitere Einsparungen vom ZDF fordert, muss sich darüber im Klaren sein, dass er eine schrittweise Marginalisierung des Senders im Wettbewerb der Vollprogramme in Kauf nimmt und dadurch letztlich die Zukunft des ZDF gefährdet", sagte Stolte. Für die Gebührenperiode bis 2004 besteht nach Auskunft des Senders, ein "planerisches Defizit" von rund 195 Millionen Mark. Es sei das "sehr ehrgeizige Ziel" des Senders diese Deckungslücke unter der Marke von 200 Millionen Mark zu halten, betonte Stolte vor dem Fernsehrat. Letztlich gebe es zu dem Sparkurs keine Alternative.
Meist gelesen
stats