Stern.de plant Einführung von Micro-Payment

Donnerstag, 29. September 2011
-
-

Teile der Nachrichtenwebsite Stern.de sollen 2012 mit einem Bezahlsystem für ausgewählte journalistische Inhalte ausgestattet werden. Dafür kooperiert das Newsportal ab sofort mit dem Münchner Entwickler Later Pay. Es gehe vor dem Hintergrund des schnell wachsenden Paid-Content-Marktes um die "Entwicklung eines neuartigen Bezahlsystems, zugeschnitten speziell auf die Nutzung digitaler journalistischer Inhalte", teilte die Redaktion mit. "Unsere Aufgabe sehen wir darin, sowohl konzeptionell als auch technisch neue Vergütungsmodelle zu entwickeln für den zukünftigen Ausbau von digitalem Journalismus. Mit Later Pay haben wir einen Partner gefunden, der die sensible Situation der Nutzer in Bezug auf journalistische Inhalte technisch intelligent auffängt und die für Verlage wichtigen Rahmenbedingungen bietet. Gemeinsam wollen wir einen Innovationsprozess anstoßen, um erste Schritte auf dem Weg zu überzeugenden Bezahlsystemen zu gehen", verkündet Stern.de-Geschäftsführer Christian Hasselbring.

Later-Pay-Gründer und -Geschäftsführer Cosmin-Gabriel Ene ergänzt: "Wesentliches Ziel von Later Pay ist die Heranführung des Users an Paid-Content über niedrige Einstiegsschwellen. Dabei behalten die Content-Inhaber die Geschäftsmodell- und Preisgestaltungshoheit und können so unterschiedlichste Modelle in den Markt bringen." ire
Meist gelesen
stats