Stern und Geo bauen Redaktionen um

Freitag, 13. Februar 2004

In der Redaktionsmannschaft von "Stern" und "Geo" kommt es zu einigen Neubesetzungen und Umstrukturierungen. So werden beim "Stern" die Ressorts "Kultur und Unterhaltung" sowie "Leute" zusammengelegt. Die Leitung des neuen Ressorts übernehmen Kester Schlenz, 45, und Florian Gless, 35. Schlenz kommt von der "Brigitte", wo er seit 1988 das Ressort "Kultur und Unterhaltung" leitete. Gless hat bislang neben Michael Stoessinger das "Stern"-Ressort "Deutschland Aktuell" geführt. An seine Stelle wechselt die bisherige "Leute"-Ressortchefin Ulla Hockers.

Das Ressort wird in "Deutschland und Gesellschaft" umbenannt und das Themenspektrum entsprechend erweitert. Die bisherigen Kultur- und Unterhaltungschefs Christine Kruttschnitt und Peter Pursche arbeiten künftig wieder als Autoren. Neuer Textchef wird Andreas Wolfers, 45, der Ende März aus der "Geo"-Redaktions zu dem Wochenmagazin wechseln wird. Zum weiteren Textchef wurde Thomas Schumann, 44, berufen. Der Gelsenkirchener war zuvor gemeinsam mit Harald Kaiser Leiter des "Stern"-Ressorts "Auto, Sport und Reise". Die beiden bisherigen Textchefs Sabine Kartte und Petra Schnitt sind zurzeit als Redaktionsleiter für die Stern-Spezials "Gesund Leben" und "Biografie" eingesetzt. Nachfolger Schumanns als Ressortleiter ist Guiseppe die Grazia, 37, der zuvor bereits im Sportressort der Zeitschrift gearbeitet hat.

Das Wissensmagazin "Geo" hat den Posten von Andreas Wolfers als Geschäftsführender Redakteur der Geo Specials interimistisch mit Florian Hanig, 35, besetzt. Im Oktober wird sie an Christoph Kucklick, 40, übergehen. Kucklick ist seit 1999 Redakteur bei "Geo". Neu in der Textredaktion des viermal jährlich erscheinenden Magazins "Geo-Epoche" ist seit kurzem Anja Herold, 36, die bereits seit 1999 als freie Mitarbeiterin verschiedener "Geo"-Magazine gearbeitet hat. Die "Geo"-Bildredaktion hat Jan Hillebrecht, 26, übernommen. nr
Meist gelesen
stats