Stephen Kimpel leitet Beratung von Ogilvy & Mather in Berlin

Donnerstag, 14. Februar 2013
Stephen Kimpel kommt von AKQA zu Ogilvy (Foto: Ogilvy & Mather)
Stephen Kimpel kommt von AKQA zu Ogilvy (Foto: Ogilvy & Mather)

Das Berliner Büro von Ogilvy & Mather hat wieder einen hauptamtlichen Beratungschef. Mitte März startet Stephen Kimpel als Client Service Director bei der Anfang 2011 eröffneten Hauptstadtniederlassung der WPP-Tochter. Damit tritt er die Nachfolge von Frank Apel an, dessen Posten nach seinem Ausstieg im Frühjahr 2012 vakant war. In seiner neuen Funktion ist Kimpel für den wichtigen Kunden Coca-Cola sowie alle anderen Etats, die vom Berliner Büro betreut werden, verantwortlich. Dazu gehören unter anderem die Biermarken Schöfferhofer Weizen und Sternburg. Zuletzt hatte sich Heike Saalabian, Executive Client Service Director bei Ogilvy & Mather in Frankfurt, um Coca-Cola gekümmert. Neben Coke entwickelt die Agentur die Werbung für Coke light, Fanta, Mezzo- Mix und die Wassermarke Vio.

Der 34-jährige Kimpel wird das Berliner Büro zusammen mit den Kreativchefs Birgit van den Valentyn und Tim Stübane leiten. Die drei kennen sich aus gemeinsamen Zeiten bei DDB. Zuletzt war Kimpel für die ebenfalls in Berlin ansässige Agentur AKQA tätig. Die kaufmännische Gesamtverantwortung für den Standort Berlin hat Geschäftsführer Christoph Isenbürger, der auch an der Spitze der Stammniederlassung in Frankfurt steht. mam
Meist gelesen
stats