Steguweit verläßt DB Medien zum Jahresende

Mittwoch, 02. Dezember 1998

Christian Steguweit, Geschäftsführer der Deutschen Bahn Medien GmbH, verläßt die Frankfurter Bahn-Tochter Ende 1998. Als geschäftsführender Gesellschafter wechselt er zur Stadler Projekt-Gesellschaft in Offenbach, wo er sich auf Markenpositionierung in der Architektur konzentrieren wird. Seinevorrangige Aufgabe wird es sein, Stadler Projekt konsequent in Richtung Markengestaltung zu erweitern. Der DB Medien hatte Steguweit seit ihrer Gründung Mitte 1997 an der Seite von Dr. Hans-UllrichWenge, der bis März 1998 als Sprecher der Geschäftsführung fungierte, vorgestanden. Nach Wenges Ausstieg hatte er die alleinige Verantwortung in der DB-Medien-Führung sowie als Chef der Deutschen Eisenbahn-Reklame inne. Beide Positionen hat vor wenigen Wochen Giesbert Karnebogen, Ex-Geschäftsführer von Starwatch Navigation, übernommen.
Meist gelesen
stats