Stefan Raab diskutiert in "Absolute Mehrheit" mit reiner Frauenrunde

Montag, 11. Februar 2013
Stefan Raab empfängt am Sonntag vier Politikerinnen in seiner Talkshow
Stefan Raab empfängt am Sonntag vier Politikerinnen in seiner Talkshow

Stefan Raab setzt auf Frauenpower und diskutiert in der zweiten Ausgabe von "Absolute Mehrheit - Meinung muss sich wieder lohnen" mit einer reinen Frauenrunde. Vier Politikerinnen treten in der Show zum Rededuell um die absolute Mehrheit an. Nach dem Hickhack um die Gäste bei der Premiere im vergangenen November hüllt sich Pro Sieben allerdings in Schweigen, wer am Sonntag bei Stefan Raab auf der Couch sitzt. Bei der ersten Sendung im vergangenen November hatte mit Bundesumweltminister Peter Altmaier der hochkarätigste Gast seine Teilnahme an der Talkshow kurzfristig abgesagt. Offensichtlich hält sich der Sender im Vorfeld der zweiten Show daher lieber bedeckt. Auch zu den Themen macht Pro Sieben noch keine Angaben - angesichts der rein weiblichen Gästerunde dürfte eines der Themen aber sicherlich die aktuelle Sexismus-Debatte sein.

In "Absolute Mehrheit" diskutieren die Gäste jeweils über drei von Stefan Raab vorgegebene Themen. Die Zuschauer können per Anruf oder SMS abstimmen, wer die überzeugendsten Argumente hat - oder wen sie am sympathischsten finden. Wer mehr 50 Prozent der Stimmen auf sich vereinen kann, gewinnt 100.000 Euro. Da in der ersten Sendung keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht hatte, erhöht sich der Jackpot am Sonntag auf 200.000 Euro.

Die erste Ausgabe der Talkshow hatte einen starken Marktanteil von 18,6 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erzielt - musste sich aufgrund der oberflächlichen Diskussion aber auch Kritik gefallen lassen. Die zweite Ausgabe von "Absolute Mehrheit" läuft am kommenden Sonntag, 17. Februar um 22.50 Uhr bei Pro Sieben. dh
Meist gelesen
stats