Stefan Aust präsentiert neue Online-Plattform für die WAZ-Gruppe

Mittwoch, 03. März 2010
"Ungewöhnlich gut informiert": Bodo Hombach
"Ungewöhnlich gut informiert": Bodo Hombach

Die WAZ-Gruppe bastelt hinter den Kulissen weiter eifrig an einem wöchentlichen Nachrichtenmagazin. Stefan Aust hat unter dem Arbeitstitel "Die Woche" bereits vier komplett produzierte Nullnummern produziert. Das bestätigt WAZ-Geschäftsführer Bodo Hombach im Interview mit der "Frankfurter Rundschau". "Die letzte habe ich von der ersten bis zur letzten Zeile gelesen. Ich fühlte mich ungewöhnlich gut informiert", lobt Hombach die Arbeit von Aust. In diesen Tagen soll der ehemalige Chefredakteur des "Spiegel" eine Online-Plattform präsentieren, "die Pfiff hat". Die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Journalisten habe auch eine strategische Komponente: "Wenn der iPad Alltag wird, bedarf es einer Bündelung von Magazinen und Bewegtbildkompetenz und auch didaktisch gut gegliederten Qualitätsjournalismus", sagt Hombach. Eine einfache Magazineinführung wäre in diesen werbearmen Zeiten "ein Abenteuer".

Derzeit spreche man daher mit verschiedenen potenziellen Partnern, strategischen und Finanzpartnern. Spekulationen, wonach die WAZ-Gruppe mit dem Schweizer Ringier-Verlag verhandle, wollte Hombach indes nicht kommentieren. dh
Meist gelesen
stats