Start stoppt Zusammenarbeit mit Super-RTL

Mittwoch, 02. August 2000

Zum neuen Jahr endet die Zusammenarbeit zwischen dem Fernsehsender Super-RTL und seiner Hausagentur Start. Die Initiative ging von der Münchener Agentur aus. Sie betreute in den vergangenen 4 Jahren die Imagekampagne des Senders unter dem Claim "Fernsehen mit Happy End". "Der kreative Anspruch der Agentur, Marketing des Kunden und auch Zielgruppenerfordernisse passen nicht mehr zusammen", heißt es in der Pressemitteilung. Die aktuelle Herbst-Kampagne und der Auftritt auf der Telemesse stammen noch von Start. Für die kreative Betreuung des Senders ab nächsten Jahr sind laut Florian Ruckert, Marketing-Direktor von Super-RTL, bereits drei Agenturen zum Pitch eingeladen.
Meist gelesen
stats